Hochmoderne Skibrücke für die FIS Alpine Ski-WM 2025 in Saalbach

Skibrücke in Saalbach

Hochmoderne Skibrücke für die FIS Alpine Ski-WM 2025 in Saalbach

Die FIS Alpine Ski Weltmeisterschaften 2025 stehen vor der Tür, und Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn wird erneut zum Schauplatz eines stimmungsvollen Winterspektakels. Als Teil der Vorbereitungen für dieses einzigartige Event haben wir von Melzer & Hopfner an einem wegweisenden Projekt gearbeitet.

Im Zuge des Neubaus der 12EUB Zwölfernordbahn wird im ersten Bauabschnitt die skitechnische Anbindung zwischen dem 12er Nordhang und dem Hochalmgebiet mittels einer hochmodernen Skibrücke deutlich attraktiver. Die innovative, 80m lange Brücke wird eine Schlüsselrolle bei der WM 2025 spielen, indem sie die 12er Nordpiste über einen Radweg, die Saalach und die Glemmtalerstraße überspannt. Unsere Ingenieure zeigten sich dabei für die Planung, Einreichung, Ausschreibung und Bauabwicklung dieser innovativen Skibrücke verantwortlich.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Variantenstudium
  • Seilbahntechnische Planung
  • hochbautechnische Planung und Gestaltung
  • Ausschreibung Seilbahntechnik und Baugewerke
  • Behördenkoordination
  • Oberbauleitung

Der Bau der Skibrücke begann im August 2023 und verlief trotz des umfangreichen Umfangs im Talstationsbereich reibungslos.

Wir sind stolz darauf, unsere Expertise und Leidenschaft für innovative Ingenieurskunst in ein Projekt einzubringen, das nicht nur im Hinblick auf die bevorstehende Weltmeisterschaft, sondern auch in Bezug auf die zukünftige Infrastruktur und Nachhaltigkeit neue Maßstäbe setzt.